Haustür einbauen, was sollte man beachten?

Es gibt viele Haus­tü­ren mit unter­schied­lichs­ten Qua­li­täts­merk­ma­len. Aber wenn man heute in Inter­net nach einer Haus­tür schaut, dann wird man erst ein­mal vom Ange­bot „über­rollt“. Da macht es Sinn schon im Vor­feld über einige Punkte nach­zu­den­ken. Der Bei­trag soll Ihnen einige Punkte an die Hand geben, die für Sie opti­male Haus­tür zu fin­den.

Bevor wir auf die ein­zel­nen Punkte ein­ge­hen, haben wir einige Fra­gen zusam­men gestellt:
(Diese beant­wor­ten wir Ihnen in den fol­gen­den 3 Teilen)

  • Aus wel­chem Mate­rial soll die neue Haus­tür sein?
  • Wel­chen Sicher­heits­an­sprü­chen soll die neue Haus­tür ent­spre­chen?
  • Soll es eine Tür mit Gla­s­ein­satz sein? Wenn ja, was muss man hier beach­ten?
  • Soll die Tür nach recht oder links – nach innen oder nach außen öff­nen?
  • Wel­che Größe soll die neue Haus­tür haben? Was muss man bei den Bau­vor­be­rei­tun­gen beach­ten?
  • Wel­che Ansprü­che habe ich an das Schloss?
  • Soll die Tür mit Sei­ten­tei­len, Ober­licht und/oder Vor­dach aus­ge­stat­tet wer­den?
  • Wel­che Vari­an­ten gibt es bei den Flü­gel­rah­men?
  • Wel­che Türz­arge bei wel­chen Wän­den?
  • An wel­ches Zube­hör sollte man beim Kauf den­ken? (Tür­spion, E-Öffner, wei­tere Schlüs­sel und …)

Aus wel­chem Mate­rial soll die neue Haus­tür sein?

Die Kunst­stoff­tür:
Auch wenn der Kunst­stoff frü­her im nied­ri­gen Preis­seg­ment ange­sie­delt war, so hat sich heute eini­ges ver­än­dert. Denn qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige Kunst­stoff­tü­ren beste­chen mitt­ler­weile, bei einem guten Preis Leis­tungs­ver­hält­nis, durch hohe Funk­tio­na­li­tät sowie extreme Lang­le­big­keit und haben sich zu einer Alter­na­tive selbst für kri­ti­sche Bau­her­ren ent­wi­ckelt. Basis für jede Haus­tür ist das Mate­rial selbst. Mit der Wahl von Kunst­stoff­tü­ren aus soge­nann­tem „hoch­schlag­be­stän­di­gen“ PVC kann man sicher sein, dass bereits der Roh­stoff für eine Grunds­ta­bi­li­tät und einen guten Schutz gegen Wind und Wet­ter sorgt. Durch eine umlau­fende Ver­stär­kung aus ver­zink­tem Stahl kann die Sta­bi­li­tät der Haus­tür wei­ter erhöht wer­den. Die Haus­tür Pro­file selbst beste­hen aus meh­re­ren klei­nen Luft­kam­mern, die wie Puf­fer­zo­nen für eine gute Wär­me­däm­mung sor­gen. Umlau­fende Gum­mi­dich­tun­gen auf meh­re­ren Ebe­nen schüt­zen den Ein­gangs­be­reich vor Zug­luft. Mit die­sen Qua­li­täts­merk­ma­len kann die Kunststoff-Haustür auch ihre viel­fäl­ti­gen Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten aus­spie­len. Die Band­breite reicht von ver­glas­ten Türen in zahl­rei­chen Vari­an­ten über eine sym­me­trisch klare Form­ge­bung bis hin zum tra­di­tio­nel­len Design. Eine breite Farb­pa­lette inklu­sive Holz­struk­turober­flä­chen sowie zahl­rei­che Glas– und Griff-Varianten erwei­tern oft die Aus­wahl. Nach wie vor im Blick­punkt des Käu­fers: Kunst­stoff braucht nur geringe Pflege zur Wert­er­hal­tung.

Die Holz­haus­tür:

Holz ist ein war­mer und natür­li­cher Stoff, der jede Haus­tür zum Blick­fang macht. Holz lebt und atmet und gerade des­halb sollte eine Haus­tür auch gepflegt wer­den. Die Sicher­heit wird oft durch einen Stahl­kern erhöht. Ganz wich­tig ist bei Holz­haus­tü­ren, dass sie bestimmte Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen ver­tra­gen. Dem im Win­ter trennt die Haus­tür den war­men Innen­be­reich vom oft sehr kal­ten Außen­be­reich. In die­ser Situa­tio­nen dür­fen sich Haus­tü­ren nicht ver­zie­hen, denn dann ist auch die Wär­me­däm­mung beein­träch­tigt und im schlimms­ten Fall schließt die Tür nicht mehr rich­tig.

Die Alu­mi­ni­um­haus­tür:

Alu­mi­nium Haus­tü­ren, die mit einer Alu Fül­lung aus­ge­stat­tet sind, leis­ten einen gro­ßen Bei­trag zum Thema Ener­gie­spa­ren. Damit spa­ren Sie auf lange Sicht viel Geld. Opti­sche Maß­stäbe set­zen die Alu­mi­nium Haus­tü­ren ohne sicht­bare Flü­gel­rah­men (Flü­gel über­de­ckend innen und außen). Es gibt auch güns­ti­gere Vari­an­ten bei denen die Motiv­fül­lung vom Flü­gel­pro­fil genau ein­ge­fasst wird. Dabei ist nach innen die Tür etwas schma­ler, was aber von außen nicht ersicht­lich ist. Durch das Mate­rial sind Alu­mi­ni­um­haus­tü­ren extrem pfle­ge­leicht und haben eine sehr hohe Sta­bi­li­tät. Bei dem Design sind fast keine Gren­zen gesetzt und selbst Holz­de­kor sind bei eini­gen Vari­an­ten der Alu­mi­nium Haus­tür möglich.

Das Team von SITEBAH